24-Stunden Störungshotline

+49 7222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Reithalle

Aktuelle Pressemitteilungen

Putz- und Flickwochen im ALOHRA

RASTATT. Am Donnerstag (26. Juli) schließt das Rastatter Hallenbad Alohra für sechs Wochen seine Pforten. Der Eigenbetrieb Bäder, Versorgung und Verkehr nutzt die schulischen Sommerferien für die jährliche Revision und die Weiterbildung seiner Mitarbeiter. Spätestens ab dem 6. September ist das Schwimmbad wieder fit und schön für die nächste Saison, sodass Badegäste dort wieder ihre Bahnen ziehen können. In den Wochen der Revision wird das Hallenbad von Mitarbeitern der Bäderbetriebe, Reinigungskräften und zahlreichen Handwerksbetrieben in Beschlag genommen. Sie führen Wartungs-, Reparatur-, Instandsetzungs- und Reinigungsarbeiten durch, die während des laufenden Betriebs nicht möglich sind. Neben der kompletten Badewasser-Aufbereitung sowie der Saunaanlage werden auch die Spinde und Umkleiden, wo nötig, instand gesetzt; kaputte Fliesen werden erneuert. „Das Rastatter Alohra ist fast ein halbes Jahrhundert alt. Da reichen die turnusmäßigen Instandhaltungsarbeiten alleine nicht aus“, erklärt Bäderleiter Tobias Peter. Ein gemeinsamer Check mit Dr. Frank Hülshorst, Experte für Schwimmbadsicherheit, hat ergeben, dass ein Umbau des Chlorgasraumes erforderlich ist: Chlorgasleitungen müssen erneuert werden genauso wie die Einleitung der Desinfektionslösung ins Badewasser. Um weiter einen sicheren und hygienischen Betrieb zu gewährleisten, wendet der Eigenbetrieb der Stadt Rastatt in diesem Jahr zwischen 60.000 und 70.000 Euro auf.

Weiterbilden für routinierte Sicherheit

Qualifizierte Badmitarbeiter sind für den hohen Sicherheitsstandard im Alohra genauso wichtig wie eine funktionierende Technik. Deswegen wird das Bäderteam währen der Schließzeit in verschiedenen Disziplinen geschult. Auf dem Programm stehen Erste-Hilfe-Kurse – vor allem die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Jugendlichen und Babys – und Kurse, welche die Rettungsfähigkeit der Mitarbeiter attestieren. Trainiert werden aber auch Deeskalationsmaßnahmen in kritischen Situationen und die Abläufe sowie das Verhalten bei Evakuierungen. „Sicherheit ist im Alohra oberstes Gebot. Dass wir unsere Badmitarbeiter kontinuierlich in allen relevanten Bereichen schulen, ist sehr wichtig. Sie behalten im Ernstfall die Nerven, denn sie wissen, was zu tun ist.“

Freibad statt Hallenbad

Auch während der Schließzeiten im Alohra ist für sommerliches Schwimmvergnügen in Rastatt gesorgt: Das Freibad NATURA bietet eine erfrischende Badealternative und ein buntes Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt noch dazu. Bis zum Saisonende - voraussichtlich am 9. September - hat das Natura montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr geöffnet, an Samstagen sowie Sonntagen bereits eine Stunde früher. Frühschwimmer können jeden Mittwoch schon um 7 Uhr ihre Bahnen ziehen.

Näher geht nicht
Stadtwerke Rastatt

Web Award Gewinner Siegel Top-Lokal-Versorger-Logo IT-Sicherheitssiegel vom TÜV Rheinland VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel