24-Stunden Störungshotline

+49 7222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Reithalle

Aktuelle Pressemitteilungen

Volle Kraft voraus

(vom 10.05.2019)

Projektleiter fürs Kombibad an Bord des Eigenbetriebs Bäder Rastatt - Neue Website begleitet den Bäderneubau als Informations- und Dialogportal

v.l.n.r. Tobias Peter, Klaus-Peter Gerth, Olaf Kaspryk
v.l.n.r. Tobias Peter, Klaus-Peter Gerth, Olaf Kaspryk

Der Mai verspricht bekanntlich viel Neues – so auch beim Kombibad-Projekt. Der Eigenbetrieb Bäder, Versorgung und Verkehr Rastatt begrüßt einen neuen Mitarbeiter: Klaus-Peter Gerth übernimmt ab sofort die Projektleitung des Kombibad-Neubaus. Für das bedeutende kommunale Infrastrukturprojekt kann der 58-jährige Bauingenieur aus Markgröningen auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Bei bekannten, auch international agierenden, Großunternehmen hat Klaus-Peter Gerth bereits namhafte Bauprojekte in der Landeshauptstadt begleitet, beispielsweise die Porsche-Arena, das Daimler-Benz-Museum oder das Motorenprüfstandsgebäude der Daimler AG. Olaf Kaspryk, Chef der Stadtwerke und des Eigenbetriebs, ist davon überzeugt, den Richtigen für die Leuchtturmaufgabe in der Barockstadt gefunden zu haben: „Herr Gerth punktet mit umfangreichem Fachwissen. Er kennt die relevanten Rechtsgrundlagen, arbeitet vernetzt und ist kompetent im digitalen Prozessmanagement." Der neue Kombibad-Projektleiter freut sich darauf, das Projekt von einer so frühen Projektierungsphase an zu begleiten. Er ist sich sicher, dass der Badneubau ein Mehrwert für die Stadt und die künftigen Nutzer sein wird. Mit den Strukturen der Barockstadt sowie den administrativen Gremien und Zielen hat sich der Ingenieur bereits intensiv befasst: „Eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten ist mir wichtig; es ist die beste Grundlage für eine effiziente und erfolgreiche Projektsteuerung." Mit der Ausschreibung und Durchführung des Architektenwettbewerbs wartet nun die erste große Aufgabe auf Klaus-Peter Gerth. 

Neues Onlineportal gibt Einblicke

Eine transparente Kommunikation von Anfang an gegenüber der Öffentlichkeit findet Klaus-Peter Gerth entscheidend für die Akzeptanz und den Erfolg des neuen Bads. Dazu ist jetzt die neue Website www.kombibad-rastatt.de online. Olaf Kaspryk informiert: „Uns ist es wichtig, bei den Menschen in Rastatt schon jetzt die Vorfreude auf das neue Kombibad zu wecken. Die digitale Plattform bietet allen die Gelegenheit, die Badentstehung mitzuerleben und daran teilzuhaben." Auf dem Onlineportal können sich die Rastatter künftig über alle Entwicklungsschritte des Bäderbaus mit Zahlen, Fakten und Bildern informieren. Außerdem ermöglicht die Seite einen direkten Dialog. Der Eigenbetrieb beantwortet Fragen, zudem sind Anregungen und konstruktive Meinungen der Bür-gerinnen und Bürger jederzeit willkommen. Perspektivisch werden auf der Webseite auch Online-Umfragen und Abstimmungen durchgeführt. Beispielweise können sich der Eigenbetrieb und die Stadt Rastatt zu einem passenden Zeitpunkt vorstellen, die Namensfindung des neuen Kombibads über das On-line-Portal durchzuführen: Bürgerinnen und Bürger bekommen – beispielsweise wenn der Architektenentwurf als Modell für das Bad vorliegt – die Möglichkeit, ihre kreativen Ideen online einzureichen und anschließend ihren Favoriten zu wählen.

zurück

Näher geht nicht
Stadtwerke Rastatt

Stadt Rastatt Aloha Natur Rastatt Web Award Gewinner Siegel IT-Sicherheitssiegel vom TÜV Rheinland VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel