24-Stunden Störungshotline

+49 7222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Reithalle

Aktuelle Pressemitteilungen

Stromkästen für mehr Farbe in Rastatt

Kunstprojekt star.Drive geht in die dritte Runde –zehn weitere Stromverteiler-kästen in fünf Rastatter Stadtteilen werden von Künstlern veredelt

Urlaubsgefühle weckt der Stromverteilerkasten in der Niederbühler Laurentiusstraße. Am Mittwoch, 1. Juni, haben die Stadtwerke Rastatt im Beisein der Künstlerin das sonnige Motiv enthüllt. Diana Gier-Rossinelli hat das Gemälde mit dem Titel „In Gedanken" auf den einst schmucklosen grauen Kasten gemalt: Es zeigt eine Frau am Strand sitzend, den Blick gen Sonnenuntergang gerichtet. Dem Betrachter wendet sie den Rücken zu und so überlässt die spanische Künstlerines der Phantasie des Betrachters, welches Gesicht sich dahinter verbirgt. „In Gedanken" ist bereits das dritte Gemälde, das dieses Jahr im Rahmen des Kunstprojekts star.Drive auf einem Stromverteilerkasten entstanden ist. Weitere sieben Kunstwerke werden in den nächsten Monaten folgen. Insgesamt zehn –von ebenso vielen Künstlern –bemalte Stromverteilerkästen zieren dann die Stadtteile Niederbühl, Förch, Rauental, Beinle und Münchfeld.

Verteilerkästen als Bilderrahmen

Das bundesweit einzigartige Kunstprojekt von den Stadtwerke Rastattn, dem künstlerischen Leiter Joachim Weber und dem Rastatter Gewerbeverein RA³ geht 2016 bereits in die dritte Runde. 2014 und 2015 wurden insgesamt schon 20 Stromverteilerkästen von 16national und international tätigen Künstlerinnen und Künstlern veredelt. Bindendes Element ist der Untergrund aller Gemälde –Stromverteilerkästen der Stadtwerke Rastatt. „Als kommunales Unternehmen sehen wir es als unsere Aufgabe, die Attraktivität von Rastatt für Touristen wie Einheimische zu erhöhen", sagt Olaf Kaspryk, Geschäftsführer der Stadtwerke Rastatt. Unter dem Dach des Projekts „Rastatt –Stadt der Künste, Stadt der Künstler" wählt Ideengeber und Projektkoordinator Joachim Weber die Künstlerinnen und Künstler eigenhändig aus. „Bei der Suche nach Künstlern achte ich auf ihren jeweiligen Malstil, damit die Kunstwerke in den Gemälderundgang passen", erklärt er. Nach Fertigstellung der verbleibenden sieben Kunstwerke ist ein Rundgangdurch Rastatt und seine drei Riedgemeinden entstanden, der an 30 Gemälden unterschiedlicher Stilrichtungen vorbeiführt.

Frau Kast-Wunsch, Stadtwerke Rastatt, Herr Föry, Ortsvorsteher Niederbühl, und Frau Gier-Rossinelli
Frau Kast-Wunsch, Stadtwerke Rastatt und Frau Gier-Rossinelli

Näher geht nicht
Stadtwerke Rastatt

Web Award Gewinner Siegel Top-Lokal-Versorger-Logo IT-Sicherheitssiegel vom TÜV Rheinland VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel