Gasnetz

Nach Inkrafttreten des neuen Energiewirtschaftsgesetzes am 13. Juli 2005 sowie der Verordnungen zum Netzzugang und zu den Netzentgelten vom 29. Juli 2005 stellen die Stadtwerke Rastatt GmbH ihr Erdgasnetz entsprechend diesen gesetzlichen Regelungen zur Verfügung. Die Stadtwerke Rastatt veröffentlichen gemäß GasNEV § 27 und GasNZV § 20 f. hiermit die Bedingungen der Netznutzung, die Strukturmerkmale des Erdgasnetzes und die Netznutzungsentgelte.

Allgemeine Bedingungen für Netzanschluss und Anschlussnutzung

 

Bedingungen Netzzugang

Die Stadtwerke Rastatt GmbH, als Betreiber von Energieversorgungsnetzen, gewähren gemäß § 20 Abs. 1 EnWG jedermann nach sachlich gerechtfertigten Kriterien diskriminierungsfreien Netzzugang. Die allgemeinen und technischen Bedingungen, einschließlich der Musterverträge für den Netzzugang Gas sowie die derzeit geltenden Netzentgelte werden Ihnen in dieser Rubrik zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Bedingungen und Preise für die Versorgung in Niederdruck (Veröffentlichung gemäß § 36 Abs. 1 EnWG)

Die Allgemeinen Preise und Bedingungen der Stadtwerke Rastatt GmbH für die Versorgung von Haushaltskunden mit Erdgas im Rahmen der Grund- und Ersatzversorgung entsprechen den allgemeinen Tarifen und Bedingungen der Stadtwerke Rastatt GmbH für die Erdgasversorgung von Tarifkunden. Es gelten die angegebenen Tarifpreise sowie die "Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz" (GasGVV) einschließlich der ergänzenden Bestimmungen der Stadtwerke Rastatt GmbH zur GasGVV.

Gasnetzkarte

Gasnetzkarte der Stadtwerke Rastatt GmbH
Gasnetzkarte der Stadtwerke Rastatt GmbH

Gasbeschaffenheit

Der Brennwert des im Gasverteilnetz zur Verfügung gestellten Erdgases schwankt in der Regel zwischen 11,1 und 11,4 Kilowattstunden pro Normkubikmeter. Das transportierte Erdgas ist nach seinen Brenneigenschaften der zweiten Gasfamilie gemäß DVGW-Regelwerk (G 260), Gruppe H-Gas, zuzuordnen.Der abrechnungsrelevante Brennwert wird monatlich durch den vorgelagerten Netzbetreiber ermittelt und gemäß § 40 Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV) veröffentlicht.

Veröffentlichung nach § 40 GASNZV Verrechnungsbrennwerte für die Jahresverbrauchsabrechnung

Länge des Gasleitungsnetzes

Stand: 31.12.2023

Gesamtlänge Gasleitungsnetz:209,33 km
Längen Gesamt ND:157,40 km
Längen Gesamt MD:42,04 km
Längen Gesamt HD:9,89 km

Länge des Hochdrucknetzes

Stand: 31.12.2023

Länge HD DN 300/LDK E:1,63 km
Länge HD DN 200/LDK F:8,24 km
Länge Gesamt HD:9,87 km

Anzahl der Ausspeisepunkte

Stand: 31.12.2023

Anzahl:5466 Stück
davon im Hochdruckbereich:2 Stück
davon im Mitteldruckbereich:60 Stück
davon im Niederdruckbereich:5404 Stück

Zuordenbarkeit jeder Entnahmestelle

Die Entnahmestellen im Bereich des Netzes der Stadtwerke Rastatt GmbH liegen alle im Marktgebiet Trading Hub Europe.

Entnommene Jahresarbeit

Die Betreiber von Erdgasversorgungsnetzen sind nach § 27 GasNEV verpflichtet, die für ihr Netz geltenden Strukturmerkmale jeweils zum 1. April eines Jahres zu veröffentlichen.

Der vorgelagerte Netzbetreiber ist die terranets bw GmbH. An das Netz dieses Netzbetreibers sind die Stadtwerke Rastatt GmbH an den Netzkopplungspunkten Rastatt-Woogsee und Rastatt-Bruchwiesen angeschlossen.

Das Versorgungsgebiet der Stadtwerke Rastatt GmbH umfasst die Kernstadt Rastatt sowie die Ortsteile Niederbühl, Ottersdorf, Plittersdorf, Rauental und Wintersdorf mit rund 51.802 Einwohnern (Stand 30.09.2023). Das Gesamtnetz hat eine Länge von rund 209 Kilometern (Stand 31.12.2023).

In den Ortstransportleitungen wird das Erdgas in den Hochdruckbereichen PN 16 und PN 4 transportiert. Mit Leitungsdurchmessern kleiner 350 Millimetern ist das Hochdrucknetz den Leitungsgruppen E und F zuzuordnen. Die Verteilung zum Endverbraucher erfolgt bis auf wenige Ausnahmen über das Ortsverteilnetz mit einem Druck von 50 Millibar respektive 22 Millibar.


Entnommenen Jahresarbeit

Stand: 31.12.2023

davon durch Letztverbraucher:474.351.967 kWh
davon durch Weiterverteiler:0 kWh

Jahreshöchstlast

Stand: 31.12.2023

Zeitgleiche Jahreshöchstlast aller Entnahmen:171.434 kWh/h
Zeitpunkt des Auftretens:04.12.2023, 07:00 Uhr

Bedingungen Grundversorgung

Grundversorger ist nach § 36 EnWG jeweils das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert.

Haushaltskunden sind Letztverbraucher, die Energie überwiegend zum Eigenverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

Grundversorger zum Stichtag 1. Juli 2015 im Netzgebiet der Stadtwerke Rastatt GmbH ist die Stadtwerke Rastatt GmbH.

Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss für Letztverbraucher im Erdgasnetz

Bis zur Verabschiedung neuer Rechtsverordnungen gelten

  • die Allgemeinen Bedingungen für die Gasversorgung von Tarifkunden,
  • die Technischen Anschlussbedingungen Gas-Druckregel- und Messanlagen bei Sondervertragskunden der Stadtwerke Rastatt GmbH,
  • die Technischen Anschlussbedingungen Erdgas-Hausanschlüsse allgemein
  • und die Technischen Anschlussbedingungen Gaszähler und Hausinstallation allgemein der Stadtwerke Rastatt GmbH.

Grundzuständiger Messstellenbetreiber

Die Stadtwerke Rastatt GmbH sind der grundzuständige Messstellenbetreiber im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Rastatt.