5. Klässler der Gustav-Heinemann Schule nehmen am Entdeckerwesten-Projekt teil

15.05.2024

5. Klässler der Gustav-Heinemann Schule nehmen am Entdeckerwesten-Projekt teil
5. Klässler der Gustav-Heinemann Schule nehmen am Entdeckerwesten-Projekt teil

Jedes Jahr ermöglichen die Stadtwerke Rastatt zwei Schulen aus der Region die Teilnahme am umweltpädagogischen "Entdeckerwestenprojekt". Ende April hatte die 5. Klasse der Gustav-Heinemann-Schule die Gelegenheit, im Wald am Münchfeld mit Becherlupen und ähnlichen Hilfsmitteln den Waldboden und seine Bewohner genauer zu erforschen.

Die Schülerinnen und Schüler starteten mit einem Barfußgang, um die unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten unmittelbar zu erleben. Anschließend untersuchten sie auf einem Quadratmeter Waldboden, welche Lebewesen dort zu finden waren. Mit Hilfe bereitgestellter Informationsmaterialien und Kriterien wie der Anzahl der Füße identifizierten sie die Bewohner.

Besonders spannend war der Versuch zur Wasser- und Bodenbeschaffenheit. Dazu wurden verschiedene Bodenarten wie Kies, Erde und Sand in Flaschen gefüllt, um zu beobachten, wie lange das Wasser benötigte, um durch das Sediment abzufließen.

Das Entdeckerwestenprojekt ermöglicht den Schülerinnen und Schülern nicht nur einen direkten Kontakt zur Natur, sondern auch ein tieferes Verständnis für die komplexen Zusammenhänge im Ökosystem Wald.

Ansprechpartner für die Presse