24-Stunden Störungshotline

+49 7222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

keine Vorigen vorhanden keine Vorigen vorhanden keine Ergebnisse keine Nächsten vorhanden keine Nächsten vorhanden
Reithalle

Aktuelle Pressemitteilungen

Ein Zeichen für mehr Klimaschutz

(vom 23.03.2021)

Stadtwerke Rastatt beteiligen sich an der Umweltschutzaktion „Earth Hour“ des WWF – am Samstag, 27. März gehen für eine Stunde die Lichter aus

RASTATT. In Dunkelheit gehüllt statt hell illuminiert – so zeigen sich am Samstag (27. März) die Heizzentrale der Stadtwerke Rastatt im Joffre-Areal, das Hallenbad Alohra und das Kundenzentrum des Energieversorgers in der Markgrafenstraße. Von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr gehen dort für eine Stunde die Lichter aus. Denn die Stadtwerke Rastatt nehmen teil an der jährlichen „Earth Hour“ – der weltweiten Klima- und Umweltschutzaktion des World Wide Fund For Nature (WWF). „Als Stadtwerk sind wir ein wichtiger Akteur, um den Klimaschutz hier in Rastatt voranzubringen. Das funktioniert nur, wenn alle mithelfen. Mit unserer Teilnahme an der Earth Hour wollen wir dafür ein sichtbares Zeichen setzen. Denn auch wenn die Pandemie gerade vieles in den Schatten stellt, bleibt es eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, den Klimawandel zu stoppen“, sagt Olaf Kaspryk, Geschäftsführer der Stadtwerke Rastatt. Wie schon in den vergangenen Jahren schalten die Stadtwerke-Kollegen in der Netzleitstelle auch das Licht für einige städtische Gebäude aus: Das Rathaus, die Kirche, die Pagodenburg und das Schloss bleiben ebenfalls eine Stunde lang im Dunkeln, denn die Barockstadt nutzt ebenfalls den weltweiten Aktionstag, um auf die Bedrohungen durch den Klimawandel aufmerksam zu machen.

Heizzentale Joffre
zurück

Näher geht nicht
Stadtwerke Rastatt

Stadt Rastatt Alohra Rastatt Natura Rastatt Web Award Gewinner Siegel IT-Sicherheitssiegel vom TÜV Rheinland VDE TSM Siegel DVGW TSM Siegel