24-Stunden Störungshotline

+49 7222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Schloss

Service
wird bei uns gross geschrieben

Zählerwechsel

Stromzähler werden digital 

Die Stadtwerke Rastatt sind in ihrem Versorgungsgebiet Ihr grundzuständiger Messstellenbetreiber. Im Rahmen des Messstellenbetriebsgesetzes sind wir verpflichtet, ihre Messstelle mit einer modernen Messeinrichtung auszustatten. Hierbei handelt es sich um einen zeitgemäßen digitalen Stromzähler, der Ihren bisherigen Zähler ersetzt und den Stromverbrauch besser veranschaulicht.

Warum?

Erneuerbare Energien sind schon jetzt eine wichtige Stromquelle in Deutschland: 2018 stammten über 37 Prozent des verbrauchten Stroms aus Wind, Sonne, Wasser oder Biomasse. Das birgt neue Herausforderungen: Künftig wird ein Großteil des Stroms dezentral in die Netze eingespeist. Eine intelligente Verteilung und Steuerung ist gefragt. Schritt für Schritt werden deshalb die Versorgungsnetze in Deutschland auf digitale Technik umgestellt. Bis spätestens 2032 wird schrittweise jeder Kunde in Deutschland mit einem digitalen Stromzähler ausgestattet sein. Privathaushalte genauso wie Unternehmen und kleine Erzeugungsanlagen. Auf Seiten der Verbraucher sollen intelligente Stromzähler das Gleichgewicht wahren helfen und Sparpotentiale erschließen. Das schreibt die Bundesregierung mit dem Gesetz zur „Digitalisierung der Energiewende“ vor.

 

Zählertausch in Rastatt

Der Einbau der digitalen Stromzähler ist bindend für alle Abnehmer, steht aber noch ganz am Anfang. In Rastatt übernehmen die Stadtwerke Rastatt diese Aufgabe. Sie sind in ihrem Versorgungsgebiet der grundzuständige Messstellenbetreiber. Im Rahmen des Messstellenbetriebsgesetzes sind sie verpflichtet, alle Zählerschränke mit einem digitalen Stromzähler auszustatten, der Ihren bisherigen Zähler ersetzt und den Stromverbrauch besser veranschaulicht. Ihnen steht es frei, einen anderen Messstellenbetreiber zu wählen, wenn durch diesen ein einwandfreier Betrieb gemäß Messstellenbetriebsgesetz gewährleistet wird.

 

 

Wann wird Ihr Zähler getauscht?

Als Verbraucher müssen Sie sich um nichts kümmern. Wir informieren Sie schriftlich, sobald der Tausch Ihres Stromzählers ansteht. Außerdem vereinbaren wir rechtzeitig den Termin für den Zählerwechsel. Der Tausch der Messeinrichtung wird dann von uns oder einem unserer Partner durchgeführt. Beide melden sich mindestens zwei Wochen vor dem Zählerwechsel bei Ihnen, um den Termin nochmals zu bestätigen.

 

Was ist beim Zählertausch zu beachten?

Zum vereinbarten Termin kommt einer unserer Mitarbeiter zu Ihnen nach Hause oder in Ihren Betrieb. Er kann sich in jedem Fall mit einem entsprechenden Dienstausweis der Stadtwerke Rastatt ausweisen. Sollten Sie dennoch Bedenken haben, können Sie sich gerne telefonisch unter 07222 773-0 rückversichern. Stellen Sie am besten schon im Vorfeld sicher, dass Ihr Zähler für unsere Mitarbeiter gut zugänglich ist, dann ist der Tausch rasch erledigt. Durch den Zählerwechsel wird Ihre Stromversorgung kurzzeitig unterbrochen. Deswegen empfehlen wir, alle empfindlichen elektronischen Geräte während des Tauschs auszuschalten bzw. von der Stromzufuhr zu trennen. So beugen Sie möglichen Schäden vor. Dies gilt auch für 'Stand-by'-betriebene Geräte wie Fernseher, Computer, Telefonanlagen, Satellitenanlagen, Videorecorder oder die Heizungssteuerung. Nach dem Austausch prüfen Sie am besten, ob Ihre Kühlgeräte wieder in Betrieb sind.

 

 

Was kostet der Zählertausch?

Der Zählerwechsel ist für Sie kostenfrei. Sollten Sie am ursprünglich vereinbarten Termin des Austauschs doch verhindert sein, dann geben Sie uns einfach im Vorfeld Bescheid. Das hat den Vorteil, dass für Sie keine weiteren Kosten durch den Terminausfall bzw. einen zweiten Besuch entstehen. Die Preise für den Messstellenbetrieb werden durch die gesetzlich vorgegebene Einführung von modernen Messeinrichtungen angepasst. Diese finden Sie hier.

 

Was ändert sich mit dem digitalen Zähler?

Moderne Messeinrichtungen – welche die meisten Haushalte in Rastatt bekommen – bieten mehr Transparenz beim Stromverbrauch und den Energiekosten. Sie stellen außerdem die technische Basis für innovative Services dar, die Ihnen als Kunde künftig viele Vorteile eröffnet. Die gemessenen Daten werden 24 Monate gespeichert, aber nicht übermittelt. Auch die Ablesung erfolgt wie bisher: vom Verbraucher selbst oder von einem Vertreter der Stadtwerke. Wer möchte, kann sich seinen Stromverbrauch tages-, wochen- oder jahresgenau ansehen. Grundsätzlich ist die Digitalisierung des Messwesens ein wichtiger Schritt für die Energiewende, um die erneuerbaren Energien ins Stromnetz zu integrieren.

 

Bekommen alle den gleichen Zähler?

Nein. Die Art des Zählers richtet sich nach dem Stromverbrauch. Wer weniger als 6.000 Kilowattstunden Strom jährlich verbraucht, erhält eine sogenannte moderne Messeinrichtung. Sie erfasst den Verbrauch digital und speichert ihn für zwei Jahre. Das betrifft die allermeisten Haushalte und viele kleine Gewerbebetriebe in Rastatt. Verbraucher, deren jährlicher Strombedarf über 6.000 Kilowattstunden liegt, erhalten ein intelligentes Messsystem, auch Smart Meter genannt. Hierbei handelt es sich um eine moderne Messeinrichtung mit einer zusätzlichen Komponente: dem sogenannten Smart-Meter-Gateway als Kommunikationseinheit, die aktuelle Verbräuche oder Einspeisungen aus Erneuerbare-Energien-Anlagen ins Stromnetz übermitteln kann.

 

Sie haben fragen zum zählerwechsel?

Wir sind gerne für Sie da: 
Tel. 07222 773 555 oder per Email turnuswechsel@stadtwerke-rastatt.de
 Wir sind zu folgenden Zeiten erreichbar:
Montag bis Donnerstag: 8:00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 15.30 Uhr
Freitag: 8.00 – 13.00 Uhr

Näher geht nicht
Stadtwerke Rastatt

Stadt Rastatt Aloha Natur Rastatt Web Award Gewinner Siegel IT-Sicherheitssiegel vom TÜV Rheinland VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel