24-Stunden Störungshotline

+49 7222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Pagodenburg

Unternehmen

Wieder mal an Heiligabend

Ralf Lanzer ist „Schichtmann“ in der Netzleitstelle der Stadtwerke Rastatt. Dort überwachen er und seine Kollegen rund um die Uhr die Energie- und Wassernetze des Unternehmens. Im Fall einer Störung sind Monteure sofort einsatzbereit.

Herr Lanzer

Wenn sich andere an Heiligabend ihren Gänsebraten schmecken lassen, tut Ralf Lanzer Dienst – in der Netzleitstelle der Stadtwerke Rastatt. Von dort hat der erfahrene Schichtmann nicht nur das gesamte Strom-, Gas-, Wärme-, Kälteund Wassernetz der Stadtwerke Rastatt im Blick, sondern auch städtische Anlagen wie die Straßenbeleuchtung, Ampelanlagen, Parkscheinautomaten und die Kanalisation. An Heiligabend fängt seine Schicht um 18 Uhr an, morgens um sechs wird er von seinem Kollegen abgelöst. „Ich arbeite in diesem Jahr wieder mal an Heiligabend, dafür habe ich aber an Silvester frei“, sagt er lachend, „Dienst an Feiertagen gehört bei uns selbstverständlich dazu. Die Netze und Heizanlagen sind rund um die Uhr überwacht, damit wir eventuelle Störungen gleich bemerken und möglichst schnell beheben können. Wir arbeiten im Drei-Schicht-Betrieb.“ Er mag seine Arbeit. „Sie ist abwechslungsreich, verantwortungsvoll und es gibt immer Neues zu lernen“, erklärt er und fügt an: „Größere Störungen sind bei uns selten, weil unsere Netze leistungsfähig und gut gewartet sind. Wir haben eine sehr hohe Versorgungsqualität in Rastatt.“ Bei größeren Störungen seien vor allem gute Nerven, ein kühler Kopf und eine schnelle Auffassungsgabe gefragt, aber dafür seien sie schließlich ausgebildet. Dass er über alle drei Gaben verfügt, glaubt man dem stattlichen Schichtmann, wie sich er und seine Kollegen selber nennen, beim Gegenüberstehen auf Anhieb.

Herr Lanzer an den Kontoll-Monitoren

Immer mit der Ruhe 

Ralf Lanzers Blick huscht hochkonzentriert über die zahlreichen Monitore auf seinem Arbeitsplatz, die schematisch Anlagen und Netzsysteme zeigen. Auf einer riesigen Leinwand davor ist eine grobe Übersicht aller Netze dargestellt. „Es handelt sich um teilweise sehr komplexe Systeme“, informiert er in dieser Frühschicht Mitte November, „da ist es wichtig, dass wir das gesamte Netz und Ausschnitte sehen können.“ Plötzlich blinkt und gongt es in der bis dahin ruhigen Atmosphäre der gut gesicherten Netzleitstelle. Es ist acht Uhr morgens, draußen ist es zwar kalt, aber trocken. Kein Sturm. Kein Schnee. Der erfahrene Mann bleibt ruhig: Ein Blick auf die Monitore und er weiß, was los ist. Eine Störung im Strom-Mittelspannungsnetz in einer Randlage der Stadt. Er verständigt den Bereitschaftsmonteur. Dieser rückt sofort aus. An der Schadensstelle angekommen, verschafft er sich einen Überblick, meldet.

Ferngesteuert 

„Wir koordinieren die Maßnahmen zur Störungsbehebung von der Netzleitstelle aus“, meint Ralf Lanzer und ergänzt: „Viele der technischen Einrichtungen können wir von hier aus fernsteuern, wie auch jetzt.“ In diesem Fall wird der Strom in der Mittelspannung einfach umgeleitet, wie das die Polizei nach einem Unfall auf der Autobahn tut. Von dem Stromausfall war der betreffende Stadtteil nur wenige Minuten betroffen. Das Stromnetz der Stadtwerke Rastatt zum Beispiel ist in offenen Ringen aufgebaut, sodass zumindest im Mittelspannungsbereich überall von beiden Seiten her eingespeist werden kann. Während dort schon alle wieder Strom haben, organisiert der Monteur an der Schadensstelle die Reparatur des durchtrennten Stromkabels. Die Stadtwerke Rastatt haben dafür eigene Monteure, ein gut sortiertes Lager und Rahmenverträge mit Tiefbaufirmen, die im Fall der Fälle schnell zur Stelle sind. Fernwirktechnik hilft auch bei der Überwachung und Steuerung des Wasser-, Gas- und Wärmenetzes. „In den meisten Fällen merkt der Verbraucher gar nicht, dass es eine Störung gab“, meint Ralf Lanzer nicht ohne Stolz, „Wir betreiben unsere Netze in einer besonderen Weise, sodass wir nicht bei allen Fehlern abschalten müssen. Oberstes Ziel der Stadtwerke Rastatt ist es, bei einer Störung die Zahl der Betroffenen und die Dauer des Fehlers zu minimieren.“

Film ab!

Als städtisches Versorgungsunternehmen treiben wir die Energiewende in der Region voran. Sehen Sie hier einige unserer Projekte in Rastatt.

Wir produzieren in Rastatt Ökostrom in eigenen Wasserkraftwerken und Fotovoltaik-Anlagen. Zudem erzeugen wir aus Biogas Naturstrom in Blockheizkraftwerken und betreiben effiziente Nahwärmenetze. Die Wärme dafür stammt aus gasbetriebenen Blockheizkraftwerken und einer Geothermie-Anlage.

Näher geht nicht
Stadtwerke Rastatt

Web Award Gewinner Siegel Top-Lokal-Versorger-Logo IT-Sicherheitssiegel vom TÜV Rheinland VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel