24-Stunden Störungshotline

+49 7222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Pagodenburg

Unternehmen

DEN WALD UNTER DER LUPE

Natur unter der Lupe

Mit Spinnen und Käfern kennen sich Plittersdorfer Grundschüler jetzt aus. Unterstützt vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und den Stadtwerke Rastattn kamen sie dem LEBEN IM WALD AUF DIE SPUR.

Wer ein echter Forscher sein will, der benötigt die richtige Expeditionsausrüstung und auch das passende Ziel für seinen Ausflug in die Natur. Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse der Grundschule Plittersdorf hatten beides, als sie sich Mitte Mai gleich morgens in den Oberwald aufmachten: Dank der Stadtwerke Rastatt waren die 24 Drittklässler ausgestattet mit Naturpark- Entdeckerwesten. Fachmännisch begleitet wurden sie von Umweltpädagogin Manuela Riedling. Ihr Auftrag: Dem Leben im Wald auf die Spur kommen! In ihren Taschen klapperten praktische Forscher-Utensilien – angefangen beim Kompass über Fangpinzette, Insektensauger und Becherlupe bis hin zu Stift und Notizblock. Schließlich wollten all die Entdeckungen auch dokumentiert werden!

WISSEN, WAS DA KRABBELT

Bevor es losging, gab es eine Einführung. Manuela Riedling, beim Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord für alle Naturschutz-Projekte zuständig, erklärte den Kindern, worauf es beim Forschen im Wald ankommt: „Ihr dürft Insekten und kleine Tiere fangen, aber es gibt Regeln.“ Erlaubt ist nur ein Tier pro Glas. Geschüttelt werden darf es natürlich nicht. Nach der Beobachtung müssen die Tiere wieder in die Freiheit entlassen werden – am besten direkt am Fundort. Mit diesen Vorgaben erkundeten die Kinder ihre Umwelt auf eigene Faust. Und die hatte viel zu bieten: „Wow, hier ist ja was los. Auf dem Waldboden und in den Sträuchern wimmelt es ja nur so“, sagte einer der kleinen Forscher erstaunt. Streifenwanzen und Maikäfer, Tausendfüßler und sogar eine große Jagdspinne mit Ei-Kokon wurden behutsam gesammelt und neugierig unter der Lupe betrachtet. Lehrer Martin Uhrig und Manuela Riedling halfen bei der Bestimmung und gaben praktische Tipps. „Auf einer solchen Entdeckertour lernen Kinder ganz spielerisch einen nachhaltigen Umgang mit der Natur und den Lebensraum Wald kennen. Das unterstützen wir seit Jahren gerne“, erklärt Stadtwerke Rastatt-Geschätsführer Olaf Kaspryk. Viele Rastatter Schulen waren bereits mit Entdeckerwesten unterwegs.

Film ab!

Als städtisches Versorgungsunternehmen treiben wir die Energiewende in der Region voran. Sehen Sie hier einige unserer Projekte in Rastatt.

Wir produzieren in Rastatt Ökostrom in eigenen Wasserkraftwerken und Fotovoltaik-Anlagen. Zudem erzeugen wir aus Biogas Naturstrom in Blockheizkraftwerken und betreiben effiziente Nahwärmenetze. Die Wärme dafür stammt aus gasbetriebenen Blockheizkraftwerken und einer Geothermie-Anlage.

Näher geht nicht
Stadtwerke Rastatt

Web Award Gewinner Siegel Top-Lokal-Versorger-Logo IT-Sicherheitssiegel vom TÜV Rheinland VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel