24-Stunden Störungshotline

+49 7222 773-111

Nur für Störungen und Notfälle.
Keine Beratung.

Aktuelle Störung:

Zur Zeit liegen keine Störungen vor.

Reithalle

Aktuelle Pressemitteilungen

E-Mobilität nimmt Fahrt auf in Rastatt

Einweihung einer Ladesäule
Olaf Kaspryk, Geschäftsführer Stadtwerke Rastatt, Burkhard Jung, Kämmerer Landratsamt Rastatt, Christoph Forcher und Volker Bunte, Stadtwerke Rastatt

In Rastatt bringt das Landratsamt gemeinsam mit den Stadtwerken Rastatt die Elektromobilität voran. Rechtzeitig zum bevorstehenden Tag der offenen Tür des Landratsamtes steht der Öffentlichkeit ab sofort eine weitere Ladesäule vor dem Gebäude am Schlossplatz zur Verfügung. „Wir möchten ein Zeichen setzen und mit gutem Beispiel vorangehen. Unsere Besucher können von nun an ihre Fahrzeuge mit Ökostrom aufladen. Wir freuen uns auf aktive Nutzer“, so Burkhard Jung, Kämmerer des Landkreises. Die Kosten der Säule übernimmt das Landratsamt; die Stadtwerke leisten zusätzlich eine Förderung. Vier der insgesamt acht lokalen Stromtankstellen werden aktuell von dem Rastatter Energiedienstleister betrieben; diese sind seit August durch moderne Ladesäulen ersetzt. E-Mobilisten, die im Stadtgebiet und in den umliegenden Gemeinden Strom tanken wollen, laden und bezahlen künftig deutlich einfacher und einheitlicher als bisher: Zur Wahl stehen eine Ladekarte oder eine Smartphone-App mit Vertrag; die Abrechnung erfolgt dann per Lastschrift. Alternativ kann auch ein sogenannter AdHoc-Zugang vor Ort verwendet werden – dann kann man mit Hilfe eines QR-Codes direkt mit Kreditkarte bezahlen. Die neuen öffentlichen Ladesäulen entsprechen dem aktuellen Standard: Sie verfügen über jeweils zwei Ladepunkte mit jeweils bis zu 22 Kilowatt Leistung sowie den EU-Standardstecker vom Typ 2. E-Fahrzeuge laden dort deutlich schneller als an der heimischen Haushaltssteckdose. „Wir haben ein Maßnahmenpaket geschnürt, um die Elektromobilität in Rastatt voranzutreiben“, informiert Stadtwerke-Geschäftsführer Olaf Kaspryk. In Kooperation mit ansässigen Unternehmen und kommunalen Betrieben soll die Ladeinfrastruktur in den kommenden Jahren deutlich ausgebaut werden.

Gemeinsam investieren und profitieren

Damit die Erweiterung des Ladenetzes für E-Fahrzeuge in die Gänge kommt, braucht der Energiedienstleister lokale Kooperationspartner, die ebenfalls in eine klimafreundliche Zukunft investieren. „Niemand will auf ein Elektrofahrzeug umsteigen, wenn die Ladeinfrastruktur löchrig ist. Dieses Hemmnis wollen wir in Rastatt minimieren“, erklärt Christoph Forcher, Projektleiter E-Mobility bei den Rastatter Stadtwerken. Mit maßgeschneiderten Angeboten und kompetenter Beratung geht das städtische Unternehmen auf Gewerbetreibende, ortsansässige Firmen oder auch kommunale Stellen zu, die sich überlegen, in Ladeinfrastruktur zu investieren. „Firmeneigene oder öffentlich zugängliche Stromtankstellen zu haben, fördert nicht nur die Mobilität der Zukunft sondern bietet einen Mehrwert für Kunden und Mitarbeiter. Das ist gut fürs Image und fürs Geschäft – denn es erhöht die Attraktivität des Standortes“, zählt Christoph Forcher die Vorteile auf.

Ladelösungen für Zuhause

Damit private E-Mobilisten ihr Fahrzeug in der heimischen Garage laden können, bietet der Energiedienstleister ab Ende des Jahres entsprechende Lösungen inklusive Einbau und Abrechnung an: Mit einer Wandladestation – einer sogenannten Wallbox – können E-Mobile zuhause sicherer geladen werden als über die haushaltsübliche Steckdose. Je nach Modell reduziert sich auch die Ladezeit auf ein Viertel und somit um mehrere Stunden.

Für den Ausbau der Ladeinfrastruktur erhalten die Stadtwerke Rastatt Mittel aus dem Fördertopf der Bundesregierung. Mit „RA-Charge“ hat das lokale Unternehmen zudem selbst ein Förderprogramm für E-Mobilität in Rastatt ins Leben gerufen: Von 2019 bis 2021 wird der Aufbau von jeweils zwei öffentlichen Ladesäulen vom lokalen Energieversorger bezuschusst. Auch Privatkunden können finanziell profitieren sowie Projekte, die das Laden für Mieter und Mitarbeiter unterstützen. Mehr Informationen zum E-Mobilitätskonzept gibt es online auf www.stadtwerke-rastatt.de im Bereich Umwelt/E-Mobilität.

Ansprechpartner für die Presse

Olaf Kaspryk, Geschäftsführer
Telefon: 07222 773-200
E-Mail: o.kaspryk@stardtwerke-rastatt.de

Näher geht nicht
Stadtwerke Rastatt

Stadt Rastatt Aloha Natur Rastatt Web Award Gewinner Siegel Top-Lokal-Versorger-Logo IT-Sicherheitssiegel vom TÜV Rheinland VDE TSM Siegeil DVGW TSM Siegel